Galerie

Mittelstand in Deutschland: Unternehmer setzen auf Wachstum durch IT-Investitionen statt auf Krisen-Gejammer und Bettelei um Steuergeschenke

Mittelständler realisieren Wachstumschancen durch gezielten Ausbau ihrer Kundenkontaktkanäle. Online-Plattformen bieten effiziente Kundeninteraktion und helfen bei der internen Prozessoptimierung

Stadtlohn, Düsseldorf, 2. April 2009 –Rainer Brüderle, FDP, fordert „umfassende Steuersenkungen und Steuervereinfachungen“, um „die Teufelsspirale aus einbrechender Nachfrage, zurückgehenden Investitionen, steigender Arbeitslosigkeit und wachsenden Haushaltsbelastungen durch höhere Sozialausgaben“ zu durchbrechen: Ohne kräftige steuerliche Wachstumsimpulse seien die „meisten Arbeitsplätze“ im Mittelstand in Gefahr, so der Wirtschaftsfrontmann der FDP-Fraktion in der Presseinformation Nr 373 der FDP-Fraktion www.fdp.de vom 31.3.2009.

„Statt als ‚Trittbrettfahrer’ der Finanzkrise auf Steuergeschenke zu hoffen, können Unternehmen z.B. frei gewordene Ressourcen dazu nutzen, mittels kleinerer IT-Projekte größere Schritte in der Optimierung Ihrer Geschäftsprozesse zu machen,“ empfiehlt hingegen der Textil- und Druckunternehmer Bernd Lautenbach, Geschäftsführer der inhabergeführten PONGS Unternehmensgruppe www.pongs.de in Stadtlohn/Westfalen und Mühltroff/Sachsen.

„In der Absatzkrise lohnen sich z.B. IT-Investitionen in den Kundenservice “, berichtet  Lautenbach,  der gerade ein neues Kundenserviceportal für die Unternehmen seiner PONGS Gruppe gelauncht hat. Mit der neuen online-Datenbankanwendung könnten seine Unternehmen erstmals ihre etwa 800 Produkt- und Serviceangebote, die es zum Teil in Hunderten Varianten gibt, online darstellen und ihren weltweiten Kunden und Interessenten eine schnelle, präzise und ortsunabhängige Interaktion mit den jeweils richtigen Ansprechpartnern in den einzelnen Unternehmen ermöglichen, so Lautenbach: „Wenn in wenigen Wochen die Warenwirtschaftssysteme und die wichtigsten Fremdsprachen in das Portal integriert sind, bieten wir die gesamten Vertriebsprozesse unserer Unternehmen von der weltweiten, vielsprachigen Präsentation der Produkte über die Auswahl und Bestellung, für unsere Top-Kunden bis hin zur Rechnungslegung und Sendungsverfolgung, online an. Zugleich können wir im Rahmen dieses IT-Projekts durch ihre Verlagerung aus der offline-Welt in das Content Management System viele interne Unternehmensprozesse automatisieren und die dadurch gewonnene Arbeitszeit in Beratung, Service und Produktentwicklung  investieren.“

Die Ergebnisse des letzten BDI-Mittelstandspanels www.bdi-panel.emnid.de, an dem 1.655 Unternehmen aus dem deutschen Mittelstand teilnahmen,  zeigen, dass PONGS ein typisches Beispiel für einen weit verbreiteten Trend im Mittelstand ist: Demnach „ist die deutsche Industrie derzeit überaus aktiv damit befasst, den Absatz ihrer Produkte anzukurbeln, um die gesetzten Umsatzziele zu erreichen und die Gewinnerwartungen so weit wie möglich zu erfüllen. Das am weitesten verbreitete Instrument stellt dabei eine intensivere Vermarktung der Produkte dar, die derzeit von 56 % der Unternehmen betrieben wird.  Insgesamt schaut sich jedes zweite Unternehmen nach neuen Absatzregionen für seine Produkte um.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s