Galerie

Mobile Marketing boomt – doch Sprachtechnologie liegt (noch) nicht im Fokus der Anbieter

Gestern endete die OMD online-Marketing Düsseldorf, der mit über 6.500 Besuchern alle Branchenrekorder brach und eine Branche im Aufwind versammelte. VOICE Community, immer auf der Suche nach neuen Einsatzgebieten für Sprachtechnologie ? und Mobile Marketing müsste eigentlich eines sein ? war vor für Sie vor Ort.

Auf der OMD zeigte sich dem Besucher auf den ersten Blick, dass die Branche boomt ? an der Registrierung herrschte riesiger Andrang, zwei Messehallen waren gefüllt mit großen, teuren Ständen, die eindrücklich klarmachten, dass ihre Besitzer bestens im Geschäft sind. Das Line-Up der Mobile Anbieter versammelte vieles, das Rang und Namen hat (z.B. Mindmatics, Net-m, YOC etc.) und bewies, dass Mobile Marketing zu einer wichtigen Säule der Veranstaltung neben online- und Performance Marketing geworden ist.

Doch was hat Mobile Marketing mit Sprachtechnologie zu tun? Auf den ersten Bick sicher die Verwendung des Telefons als Kommunikations- und Interaktionsmedium. Auf den zweiten Blick erkennt man jedoch tiefergehende Verbindungen: So ist Sprache das natürlichste Medium für den Transport von Emotionen und Botschaften. Mit akustischen Illustrationen in einem Dialog lassen sich Assoziationen wecken wie im Radio oder bei einem Hörspiel, die weitere Botschaften sublim und effizient im Gehirn verankern. Zudem hat Voice ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal gegenüber allen anderen Mobilen Interaktionsformen: Man braucht weder Internetzugang oder Clients noch eine tiefere Kenntnis der Bedienungsfunktionen des Handys, wie sie z.B. für den Download einer MMS erforderlich sind. Diese Eigenschaften konstituieren große Potenziale für den Voice-Kanal .

Gehoben wird dieses Potenzial bisher nur von wenigen Spezialisten: So gründete Aperto mit der Tochter aperto move eine Agentur speziell für Kampagnen im Mobilen Kanal, deren Ursprung die Aperto Tochter Speak-Up ist. Aperto move darf, obwohl erst zum 1.8.2007 gegründet, schon jetzt als ein Vorreiter unter den Anbietern von Sprachanwendungen für Mobile Marketing gelten: Anwendungen wie Taxiruf 22456 oder das Happy Digits Sprachportal zeigen beispielhaft, wie Sprachanwendungen im Mobilen Marketing eingesetzt werden können. Auch Unternehmen wie Mindmatics und Con Visual haben bereits Sprachcomputer im Mobile Marketing eingesetzt.

Dass dies aber noch Einzelfälle sind, bestätigt auch eine Erhebung, die die Marktforscher von Mind und Strateco im Sommer im Rahmen der Marktstudie Praxisleitfaden Mobile Marketing durchgeführt haben. Als Grund dafür sehen die Marktforscher die fehlende Erfahrung im Markt: ?Weil Patentrezepte fehlen?, so Autor Jens Klemann, Strateco, ?wird hier noch viel ausprobiert. Unternehmen aus der Voice Branche haben aufgrund der Jugend des Marktes noch viel Raum, Sprachanwendungen für Mobile Marketingzwecke zu entwickeln und nach dem Motto ?Probieren geht über studieren!? Erfahrungen mit dem Sprachkanal als Werbeträger sammeln.?

Interessierte Unternehmen können sich auf den VOICE Days intensiv mit dem Thema Mobile Marketing auseinandersetzen. Auf dem VOICE Campus, dem Aus- und Fortbildungsprogramm der VOICE Days richtet aperto move den Workshop ?Mobile Services? aus, der Fragen nachgeht wie: Über 65 Mio. deutsche Mobilfunknutzer ? was geht das heute Marken an? Alles (außer) Technik ? Wie emotionalisiere ich mobile Kampagnen? WAP, SMS, MMS, Voice oder Video ? wie und wann welche Kommunikationsform? Klassik contra Mobile ? welche Antworten haben die Agenturen? UMTS, Video, Handy TV ? noch mehr neue Kanäle oder doch nicht? Referenten sind so hochkarätige Innovatoren und Marketing Professionals wie z.B. Sebastian Turner, Scholz & Friends, Sören Stamer, CoreMedia und Dirk Buddensiek, Vorstand aperto.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s