Galerie

Voice Module – der Baukasten für Sprachanwendungen?

Viele Sprachanwendungen wickeln Prozesse ab, die auch an anderer Stelle zum Einsatz kommen, z.B. fragen sie Postleitzahlen ab, nehmen Kontonummern auf oder erfassen Straßennahmen. Solche Module beinhalten die Grammatik, die Prompts und die Dialogführung für den behandelten Prozess und können so in eine Anwendung integriert werden, dass diese vom Nutzer trotz der Verwendung als monolitisch empfunden wird.

Die Verwendung von Anwendungsmodulen, die für eine bestimmte Aufgabe entwickelt wurden, würde dazu beitragen, dass das ?Rad nicht immer wieder neu erfunden? werden muss, die Wiederverwendung einer Teilapplikation sparte Entwicklungsaufwand und Kosten, der höhere Reifegrad eines bereits entwickelten und betriebenen Moduls würde ein Debugging unnötig machen und mehr Betriebssicherheit bieten. Vor allem im Telebanking werden solche Module bereits eingesetzt, und zwar sowohl eigene, proprietäre Module, die von Anwendungsanbietern entwickelt wurden und in den für ihre Kunden entwickelten Anwendungen gleichen Typs wiederverwendet werden, aber auch Module Dritter, die in die eigenen Anwendungen integriert werden.

Denkbar wäre aber auch ein ganzer ?Werkzeugkasten? aus Modulen, aus denen sich Entwickler bedienen und ihre Anwendung zusammenstellen könnten oder gar Anwendungsmodule als Dienste, die von Spezialisten als Managed Service angeboten und von Anwendungsentwicklern in ihre Anwendungen integriert werden könnten.

Vor allem in den USA versuchen Unternehmen, solche Module zu entwickeln. Nuance bietet seit etwa sechs Jahren kleine Module an, IBM stellt mit seinen Reusable Dialogue Components (RDC) Entwicklern Open Source Module zur Verfügung, die zu eigenen Zwecken genutzt werden dürfen. Das Genesys Customer Interaction Portal wurde entwickelt, um Betreibern von Sprachanwendungen zu ermöglichen, ihren Kunden verschiedene Modul-Pakete auf einer Hosted Plattform anzubieten, die dann nach Belieben zu der benötigten Anwendung zusammengestellt werden können. Dennoch gibt es nach wie vor keine Module, die einen ganzen Prozess wie etwa den Überweisungsprozess vollständig abhandeln und von verschiedenen Betreibern genutzt werden.

Einige Gründe liegen auf der Hand: Zum einen werden viele Anwendungen auf Plattformen betrieben, die zwar VXML-konform sind, dennoch über proprietäre Bestandteile verfügen, die die Integration eines fremden Moduls verhindern. Um die Komponenten verschiedener Anbieter zusammenzuführen, müssten offene Standards geschaffen werden, die den Datenübergang von einem auf das andere System ermöglichen und so Interoperabilität schaffen. Zum anderen ist in der Branche nicht klar, wie zukünftig entwickelt wird. VoiceXML ist beim heutigen Stand nicht mächtig genug, alle Anforderungen an eine Sprachanwendung abzubilden, daher verfolgen Entwickler oft eigene Wege, um ihre Ziele zu erreichen, was eine Integration fremder Module erschwert. Die Voice-Welt brauchte eine Art ?Remote Portlets?-Standard, wie er im Web bereits genutzt wird (MSRP), damit Entwickler Module schaffen können, die anbieter- und anwendungsübergreifend eingesetzt und als Teilapplikationen vermarktet werden könnten.

Von einem ?Baukasten?, der die Zusammenstellung ganzer Anwendungen aus einer Kombination verschiedener Module ermöglicht, ist die Branche abgesehen von den oben genannten Beispielen nach unserem Kenntnisstand also noch weit entfernt.

Daher fragen wir Sie: Welche Fälle der Verwendung von Modulen kennen Sie? Wie halten Sie es bei Ihren Anwendungsentwicklungen ? verwenden Sie eigene Module in verschiedenen Anwendungen wieder? Was muss aus Ihrer Sicht geschehen, damit Module entstehen, die universal eingesetzt werden können? Und ist das überhaupt wünschenswert ? sehen Sie Geschäftsmodelle, die die Entwicklung von Standardmodulen gerechtfertigen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s